Home Page
Poses++
Software
Referenzen
Publikationen
Impressum
English email Home
© Gesellschaft für Prozeßautomation & Consulting mbH
09/2017

Linux Treiber für die SST-PBMS-PCI von Woodhead Industries, Inc.

SST-PBMS-PCI

"... The BradCommunicationsTM SSTTM PROFIBUS® DP multi-slave interface emulates or monitor 1 to 125 PROFIBUS DP devices on one physical PROFIBUS connection. ..."

© Woodhead Industries, Inc.

Der Hersteller liefert die PCI-Karte SST-PBMS-PCI, die die Emulation bzw. das Beobachten von 1 bis 125 PROFIBUS DP Geräten ermöglicht, mit Microsoft® 32-bit Treibern und einer API, die den Zugriff auf die Funktionen der Karte über die DLLs pbmman32.dll, SsPbm32.dll und pbmerr32.dll ermöglicht. Alle verfügbaren Funktionen sind in unterschiedlichen C-Header-Dateien deklariert, die nach der Installation von CD zur Verfügung stehen. Die Dokumentation Pbmman32.pdf erklärt die Nutzung der API im Detail.

Download Im Rahmen eines Simulationsprojektes zum Test von Steuerungshard- und software benötigten wir die Eigenschaften der PCI-Karte zur Nachbildung von PROFIBUS® Slaves unter Linux und entwickelten deshalb den notwendigen Linux Treiber. Zu Evaluierungszwecken bieten eine auf eine Karte und 16 PROFIBUS® Slaves beschränkte Variante des dieses Treibers zum Download an.

Für ein komplexes Automatisierungsprojekt simulierten wir das Verhalten einer kompletten Produktionsanlage mit allen Maschinen und Einrichtungen in Echtzeit. Fast 100.000 IO-Signale wurden mit einer Abtrastrate zwischen 1..5ms zwischen der Steuerungshard- und software und dem Simulationsaufbau ausgetauscht. So wurden mit Modellen, die wir mit unserem Simulator Poses++ entwickelten, und mit Matlab/Simulink Modellen in einem hybriden Simulationsverbund die gesamte Umgebung für den Test und die Vorabinbetriebnahme der Automatisierung ermöglicht, wie nachfolgendes Schema zeigt:

Simulation/Automation structure

Der Linux Treiber wurde für das Treibermodell des Kernel 2.6 entwickelt. Er unterstützt bis zu 16 installierte Karten pro System und pro Karte bis zu 125 PROFIBUS® Slaves. Für die Quelltextkompatibelität von schon vorhandenen Anwendungen wurde eine zur originalen API, die der Hersteller für die Microsoft® Windows® Plattformen mit der Karte ausliefert, kompatible API entwickelt, deren Schnittstelle in pbmsapi.h deklariert ist. Dashalb ist zur originalen Dokumentation der Karte und der API keine weitere Dekumentation für den Linux Treiber erforderlich. Um den Treiber zu starten, steht ein Start/Stop/Restart-Skript pbms_init zur Verfügung, wie er unter SUSE Linux gängig ist.

linux driver pbms loaded Wenn der Treiber erfolgreich gestartet wurde, erhält man die typischen Trace-Meldungen in /var/log/messages wie der Bildschirmabzug zeigt. Wir haben den Treiber nicht unter die GPL - GNU General Public Licence gestellt, aber wir bieten Ihnen den Download von kostenfreien, binären Evaluierungsversionen des Treibers und der API an, die auf eine Karte und 16 PROFIBUS® Slaves beschränkt wurden. Diese sind vorkompiliert für einen 32-bit Kernel 2.6.27 (openSUSE 11.1) und einen 64-bit Kernel 2.6.31 (openSUSE 11.2). Falls Sie beabsichtigen, für Treiber und API ohne die Evaluierungsbeschränkungen eine Lizenz zu erwerben, unterbreiten wir Ihnen gern ein Angebot.

Download Um die Software nach dem Download von pbms_XXbit_2.6.YY.tgz zu installieren, entpacken Sie das Archiv via "tar xvf XYZ.tgz" in ein lokales Verzeichnis Ihrer Wahl. Sie werden alle notwendigen Dateien in dem Verzeichnis .../pbms finden. Als letztes starten Sie den Init-Skript pbms_init als root via "./pbms_init start" oder binden Sie den Init-Sktip in die Start-Sequenzen in /etc/rc.d ein.

Um den Linux Treiber zur Evaluierung zu installieren, geben Sie bitte die nachfolgenden Informationen an. Ihnen wird eine Email zugesandt, die einen für Sie präparierten Download-Link enthält.
Anrede 
Name *
Vorname *
Firma 
Abteilung 
Email *
Kommentar 
Kernel * 32bit Linux kernel 2.6.27
64bit Linux kernel 2.6.31
Erklärung * Ja, Ich möchte den Linux Treiber pbms zum Testen kostenfrei aber ohne Garantie auf Funktionsfähigkeit und Fehlerfreiheit laden !